Nach Ihrem Abschluss an der “Beckmans School of Fashion” im Jahre 1998 schuf Lovisa Burfitt mit der Marke BURFITT eine erstklassige Ready-To-Wear-Kollektion in Schweden. 2001 entschied sie sich für eine Pause, um sich wieder mehr ihrer Arbeit als Modeillustratorin zu widmen und wurde Gaststudentin am “Royal College of Art” in Stockholm. Nach ihren Studien in Schweden, zog es Burfitt nach Paris, wo sie 2003 die Marke BURFITT wieder einführte.

Die BURFITT-Kollektion beinhaltet sowohl Strick, als auch gewebte Stücke. Alle T- und Sweatshirts basieren auf den Originalentwürfen der Designer und werden nur limitiert hergestellt. Die gewebten Stücke der Modelinien sind hoch entwickelt in Bezug auf Schnitt und Materialien. Der Look der Kollektion ist lässig und trotzdem luxuriös. Lovisa versteht es, verwaschene Stoffe mit eleganten Seiden- und Jerseystücken zu kombinieren und perfektioniert ihre Mode durch kleine, handgefertigte Details wie Stickerei oder verdeckte Knöpfe. Ihre handgefertigten Designs sind Einzelstücke, die von den Größen der Modewelt wie Carine Roitfeld oder Stylisten wie Patti getragen werden.

Im Dezember 2005 wurde BURFITT mit dem Preis der französischen Messe “Who’s next” ausgezeichnet: “Prix de la Creation Francaise Pour le Developpement à L’Export. Im November des Folgejahres nahm BURFITT am Projekt “Gateway to Japan” teil.

Im November 2006 wurde Lovisa Burfitt von der schwedischen ELLE als “Designer of the year” nominiert.

 

 

 

Lovisa Burfitt

 

lovisa